BarockGemälde

aus Berlin

 

                              

                                  

    Home

    Galerie

    Philosophie

    Zeitgeschichte

    Einflüsse

    Personal

    Kontakt/Verkauf

    Presse

    Links

 

 

 

 

 

 

 

  

 

                          

 

Sophie Charlotte, Königin in Preußen (1668-1705)

  

Das Bild (Öl auf Leinwand) hat die Maße 105 x 70 cm. Es entstand in den Monaten Juni und Juli des Jahres 2002. Die Königin sitzt stolz auf einem Kanapee, die linke Hand auf einem Konsoltisch ruhend, während ihre linke einen Fächer aus Pfauenfedern hält.

Sophie Charlotte: Detail

Über ihrem blauen Seidenkleid trägt Sophie Charlotte ihren Hermelin. Ihr schwarzes Haar schmücken Perlenketten - ein üblicher Haarschmuck der Zeit um 1700. Als Zeichen den jungen, gerade erst gegründeten Königreiches Preußen befindet sich am rechten Bildrand die Preußenkrone.

Detail: Krone mit Vorhang im Streiflicht

Vermittelt über den barocken gelben Seidenvorhang leitet sie zum Hintergrund über, der von einem Pilaster gebildet wird. Dieses architektonische Element gehört zum Repertoire barocker Herrscherporträts und ist natürlich nicht ohne Bedeutung. Es zeugt von Macht und Standhaftigkeit.

Vorlage für dieses Stück bildeten mehrere Bilder des Hofmalers Friedrich Wilhelm Weidemann, der im Gegensatz zu Pesne eine bescheidenere Kraft darstellte, ohne ihm allerdings Meisterhaftigkeit absprechen zu wollen. Aus diesem Grunde wurde beim Kolorit auf Pesne zurückgegriffen, dessen Farben viel kräftiger strahlen als bei Weidemann.

Sophie Charlotte oder die Philosophin auf dem Thron...